Stadtgestaltung

  • langfristig angelegtes, ganzheitliches Stadtentwicklungskonzept erstellen
  • Erhalt der historischen Bausubstanz unterstützen
  • Loisachufergestaltung zeitnah umsetzen

Stadtentwicklung

Ein langfristig angelegtes, ganzheitliches Stadtentwicklungskonzept erstellen.

Die Erarbeitung unseres Programms hat sich an nachfolgend genannten Grundsatz- Fragestellungen orientiert. Antworten können aufgrund bisher nicht absehbarer Entwicklungen nicht all umfassend gegeben werden. Deshalb sprechen wir uns für die Entwicklung eines Leitbildes mit breiter Bürgerbeteiligung aus, das sich im Kern mit folgenden Fragestellungen für eine mittel- und langfristige Stadtentwicklung beschäftigt. Auf dieser Grundlage beabsichtigen wir einen Stadtentwicklungsplan zu erarbeiten, der dann einer permanenten Fortschreibung bedarf.

  • Wie entwickelt sich der Großraum München und was heißt das für Wolfratshausen?
  • Welches Wachstum ist für Wolfratshausen verträglich und wie gestalten wir es nachhaltig?
  • Wollen wir und brauchen wir in Wolfratshausen weitere Gewerbe- und Industrieansiedlungen und welche Flächen haben wir dafür?
  • Wie schaffen und erhalten wir bezahlbaren Wohnraum?
  • Wie vermeiden wir unkontrollierten Flächenfraß und sorgen für eine ökologisch und sozial nachhaltige Entwicklung im Zuge der S-Bahnverlängerung
  • Wie verbessern wir in Entwicklungsfragen die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden der Region und nutzen Synergien?
  • Wie halten wir die Altstadt, Einzelhandel und Gastronomie lebendig und wirtschaftlich lebensfähig?
  • Wie stellen wir Versorgung und Nahversorgung sicher?
  • Wie gestalten und nutzen wir die Energiewende für unsere Stadt?
  • Wie schützen wir den Baumbestand in der Stadt?
  • Wie erhalten und gestalten wir unsere Natur- und Erholungsräume?
  • Wie halten wir die Bürgergesellschaft und die Generationen zusammen und welche Infrastruktur brauch dies als Rahmen (Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Generationen-Wohnen, Kulturförderung, Begegnungsräume)?
  • Wie fördern wir vielseitige Kultur?
  • Wie erhalten und fördern wir das vielfältige ehrenamtliche Engagement?
  • Wie machen wir Wolfratshausen als Ausflugs- und Touristenziel bekannter?

Stadtgestaltung

Wolfratshausen, die lässige Schöne - Einzigartiges muß bewahrt, Neues behutsam eingefügt werden.

  • Ober- und Untermarkt als „Wohnzimmer“ und „Schaufenster“ für Künstler und Handwerker etablieren zur Freude von uns allen und zur Steigerung der Attraktivität für Besucher
  • Einfluss der Stadt bezüglich der Neubaugestaltung stärken, sowohl was die Dimensionen und Gestaltung der Baukörper als auch der Außenanlagen betrifft
  • Gestaltung der Loisach-Ufer zur Belebung der „Rückseite Wolfratshausens“
  • Klare, schöne, interessante Strecke vom Bahnhof in die Altstadt und ins Umland schaffen
  • Gestaltung des öffentlichen Raums als Ort der Begegnung und des Verweilens
  • Gestaltung und Begrünung von Straßenräumen,
  • Gestaltung des Gleisdreiecks als „Indianerpark“ mit Beteiligung der anliegenden Stadtteile
  • Durchgängige barrierefreie Gestaltung des Weges am Bach bis zum AWO-Heim mit * Querungshilfe an der Äußeren Beuerberger Str.
  • Einrichtung eines Ausschusses für Stadtentwicklung und Stadtplanung, ergänzend zum Bauausschuss.
  • Erhaltung der historischen Bausubstanz in der Altstadt in den besonders gefährdeten Bereichen Untermarkt und Südlicher Obermarkt durch Verkehrsentlastung, Verbesserungder Aufenthaltsqualität nach dem Prinzip des Shared Space